Foto: NABU/Katja Wörner
Foto: NABU/Katja Wörner
Foto: NABU/Christine Kuchem
Foto: NABU/Christine Kuchem
Foto: NABU/Dr. Christoph Moning
Foto: NABU/Dr. Christoph Moning

Wir sind, was wir tun: Die Naturschutzmacher*innen!

Der NABU Baden-Württemberg ist mit rund 128.000 Mitgliedern und 230 Gruppen vor Ort der mitgliederstärkste Umweltverband in Baden-Württemberg. Wir engagieren uns für eine naturverträgliche Landwirtschaft und Energiewende sowie für mehr Naturvielfalt in Stadt und Dorf. Wir sind zugleich der älteste Umweltverband in Baden-Württemberg: Seit 125 Jahren begeistern wir Menschen dafür, sich gemeinsam für die Natur einzusetzen.

Aktuelle Meldungen

Feldlerchen-Retter gesucht und gefunden

Zwischen weiten Getreidereihen auf ihren Äckern schaffen Landwirtinnen und Landwirte Brutplätze für die gefährdeten Feldvögel. Für eine bessere Akzeptanz von Lichtäckern ist aber eine höhere Förderprämie nötig.

Feldlerche - Foto: Jürgen Podgorski/NABU-naturgucker.de

Vögeln bei Hitze helfen

Nicht nur wir Menschen kühlen uns an hochsommerlichen Tagen gerne ab, auch die Vögel haben Strategien, um mit der Hitze fertig zu werden. Der NABU gibt Tipps, wie man den Tieren bei hohen Temperaturen helfen kann.

Volksantrag „Ländle leben lassen“ abgelehnt

Der Volksantrag „Ländle leben lassen“ wurde im Landtag abgelehnt. Ziel des Volksantrags war es, die Landesregierung zu wirksamen Maßnahmen gegen den Verlust wertvoller Lebensräume und landwirtschaftlicher Flächen zu bewegen.

Natur erleben in den Sommerferien

Quer durchs Land bieten der NABU, seine Zentren und die ehrenamtlich Aktiven in den Ferien Natur zum Anfassen und Erleben, etwa am Federsee und Bodensee, im Allgäu, im Taubergießen oder direkt vor Ort bei den NABU-Gruppen. Speziell für junge Naturbegeisterte hat die Naturschutzjugend NAJU Einiges im Urlaubsgepäck.

Heckenschnitt ja – aber richtig

Hecken und Bäume bieten vielen Tieren einen Lebensraum. Um die Gartenbewohner vor allem während der Brutzeit zu schützen, ist geregelt, wann Bäume und Hecken geschnitten oder gefällt werden dürfen.

Hecke im Naturgarten - Foto: NABU/Eric Neuling

NABU: Bilch sucht Baumhöhle

Der Siebenschläfertag ist am 27. Juni. Der NABU nutzt diesen, um auf die Not der Schlafmäuse aufmerksam zu machen. Denn der nachtaktive Siebenschläfer (Glis glis) gehört zur Familie der Bilche und steht unter Artenschutz.

Drei junge Fischadler beringt

Der NABU hat drei junge Fischadler im Raum Rastatt beringt. Es ist die zweite Brut in Baden-Württemberg, seit die Greifvögel 1907 hierzulande ausgerottet wurden. Mit diesem Nachwuchs steigt die Chance, dass Fischadler langfristig im Südwesten heimisch werden.

Jungvogel bei der Fischadler-Beringung 2024 - Foto: NABU/Katja Wörner

Zwischenfazit zum Insektensommer 2024

Der erste Zählzeitraum des diesjährigen Insektensommers war in Baden-Württemberg vielerorts von Dauerregen und kühlen Temperaturen geprägt. Bei diesem Wetter sind deutlich weniger Insekten unterwegs. Am häufigsten wurde bisher die Feuerwanze gemeldet.

Feuerwanze - Foto: NABU/Kathy Büscher

Schlangen im Ländle sind selten geworden

In Baden-Württemberg gibt es nur noch sechs heimische Schlangenarten. Sie alle stehen bereits auf der Roten Liste bedrohter Arten. Gleichzeitig sind nur zwei von ihnen giftig. Strukturreiche Gärten bieten den heimischen Schlangenarten einen Rückzugsort.

Ringelnatter auf einem Kiesweg - Foto: NABU/Hubert Laufer

Aktuelle Kampagnen und Projekte

„Natur nah dran“ im Überblick

Biologische Vielfalt in Kommunen fördern


Das Projekt „Natur nah dran“ unterstützt Kommunen dabei, ihre öffentlichen Grünflächen mit Wildpflanzen insektenfreundlich umzugestalten.

Bundesweite Mitmach-Aktion „Insektensommer“

Zählen Sie mit!


Beobachten, zählen und melden Sie vom 2. bis 11. August die kleinen Sechsbeiner dem NABU. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit und staunen Sie über die Vielfalt der Insekten. Gezählt wird jedes Jahr in zwei Beobachtungszeiträumen im Sommer.

Landwirt-schaf(f)t Lebensraum

Refugialflächen für die Artenvielfalt


Wir beraten Landwirtinnen und Landwirte, wie sie die Maßnahmen des Biodiversitätsstärkungsgesetzes effizient umsetzen können.

NABU-Naturtipps

Vögel am Gesang erkennen

Vogelgesang klingt herrlich - ob in den frühen Morgenstunden oder zum Abend hin. Wir verraten Ihnen ein paar Tricks und Merksprüche, wie Sie die Vogelarten sicher an ihrem Gesang erkennen können, inklusive Hörproben.

Wildbiene des Jahres 2024

Das Kuratorium „Wildbiene des Jahres“ hat für 2024 eine Biene gewählt, die durch ihre Größe und das laute Brummen Respekt einflößt. Dabei ist die Blauschwarze Holzbiene Xylocopa violacea harmlos und zählt zu den sanften Riesen im Reich der Wildbienen.

Asiatische/Europäische Hornisse im Vergleich

Stiche von Hornissen seien gefährlich, heißt es. Und als wäre das nicht genug, wanderte auch noch eine weitere Art, die Asiatische Hornisse, ins Ländle ein. Aber weder die Einen noch die Anderen sind eine Gefahr für den Menschen.

Den Schnecken ein Schnippchen schlagen

Der Salat aus dem eigenen Garten schmeckt am besten. Wenn da nur nicht der Ärger mit den Nacktschnecken wäre. Der NABU gibt Tipps, wie man die Schnecken mit einem „Salatregal“ natürlich austricksen kann.

Unterstützen Sie den NABU!

Unsere vielen Projekte rund um den Naturschutz sind auf tatkräftige aber auch finanzielle Unterstützung angewiesen.
Machen Sie mit und engagieren Sie sich für Mensch und Natur mit Ihrer Spende!

Spendenbetrag
Spendenbild

Aktiv werden für die Natur

Mitglied werden in einer starken Gemeinschaft
Spenden für die Natur
Vogelbestände erfassen
Patenschaft: Natur dauerhaft schützen
Schulung Storchenbetreuung

NABU-Service

NABU-Newsletter

Sie möchten mehr über den NABU Baden-Württemberg erfahren? Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an!

Zur Anmeldung

Sofa-Akademien

Wir bereiten kontinuierlich Online-Vorträge für die NABU-Sofa-Akademie vor. Schauen Sie einfach hier vorbei.

Zu den Sofa-Akademien

NABU-Netz

Mitglieder haben im NABU-Netz die Möglichkeit, sich zu informieren sowie interne NABU-Inhalte und Dienste abzurufen.

Zum NABU-Netz

NABU BW-Shop

Die Versendung der Materialien des NABU-BW-Shops erfolgt durch den Naturpädagogischen Buchversand.

Zum NABU BW-Shop

Terminkalender

Exkursionen, Vorträge und Workshops - Finden auch Sie die passende Veranstaltung in Ihrer Nähe.

Zum Terminkalender

Jobbörse

Sie haben Lust beim NABU zu arbeiten? Dann schauen Sie sich auf unserer Jobbörse um. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Zur Jobbörse

Verschenken Sie ein Stück Natur

Sie sind auf der Suche nach einem besonderen Geschenk?

Verschenken Sie eine Mitgliedschaft für den NABU, eine Patenschaft für ein konkretes Projekt oder eine Spende. Damit machen Sie nicht nur Ihren Lieben eine Freude, sondern auch der Natur ein großes Geschenk.

Natur verschenken!